Avatar von Frijomi
  • Frijomi

1 Beitrag seit 01.02.2019

Re: Was für ein Chaos!

PGynny schrieb am 07.08.2019 13:08:

Die Panikmache ist wohl nicht sehr zielführend.
Zum einen sind die Gesundheitsdaten NICHT das persönlichste und sensibelste was ein Mensch haben kann. Ich weiß nicht warum das suggeriert wird, aber es ist ziemlicher Blödsinn?!
Wann ich am Knie operiert wurde wissen Freunde, Arbeitgeber und Familie - war nicht zu verbergen der Verband und die Reha. Auch die Axt im Fuß nicht. Oder wenn ich mal wieder Männergrippe habe. usw.

Naiv, zu glauben, dass Gesundheitsdaten nicht das persönlichste und sensibelste ist. Es ist ein Unterschied, ob man jemanden, als Nichtarzt vis-a-vis-Diagnosen durchführt, oder ob ein Unbekannter(?) den Server abgreift und diese Daten weiterveräußert. Arbeitgeber, zukünftige wie auch derzeitige bspw. wären gerne daran interessiert - ebenso Marketing usw.

Außerdem ist es ein Unterschied, ob man eine Fußverletzung durch Sport oder so hat, oder ob man wegen einer psychischen Krankheit stigmatisiert wird.

Also, so simpel, wie oben dargelegt wurde, ist es nicht...

Bewerten
- +