Avatar von Thundabyte
  • Thundabyte

mehr als 1000 Beiträge seit 21.05.2001

Re: Frage an die Upgrader: ...

MrMusix schrieb am 27.07.2018 12:14:

... kann man bei einem Upgrade von einem älteren Synology-NAS (hier: ein DS211j) einfach die Platten in die neue Kiste stopfen, und es läuft?
Oder ist da mit "Reibungsverlusten" zu rechnen?

Ich würde einen Neuanfang empfehlen, da Du die alten Platten noch nicht mit dem Filesystem BTRFS formatiert hast, was aber unbedingt zu empfehlen ist. Kauf Dir das NAS, neue, große Platten, mach ein SHR (redundante Festplattengruppe) und kopier dann übers Netzwerk mit dem Filemanager die Daten rüber.

Zudem möchte ich empfehlen, nicht ein Gerät der schwachen J Serie zu nehmen, sondern etwas besseres, dann hat man auch deutlich mehr Spaß damit und kann das Ding vielfältiger einsetzen.
Von stark zu schwach:
FS/XS (Businessgeräte) > "+" Geräte > Value Geräte (ohne jegliches Zeichen nach der Zahl) > "J" Geräte.

Ich würde zu einem aktuellen "+" Gerät raten. Die Aktualität erkennt man an den letzten beiden Zahlen, die das Jahr angeben, z.B. empfehlenswert: DS918+ (man kann die 4 Platten um eine Erweiterungseinheit erweitern --> 9 (daher DS9), das NAS ist von 2018, also aktuell und es ist ein "+" Modell, also eine Intel CPU verbaut. Zudem kann es 4K Videotranscodierung.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (27.07.2018 22:48).

Bewerten
- +
Anzeige