Avatar von dennis2society
  • dennis2society

62 Beiträge seit 27.06.2008

Erster Eindruck von einem Früh-Updater

Hier läuft mit kurzen Unterbrechungen Ubuntu seit Version 5.10. Also das "normale" ohne "X", "L" oder "K" vorne dran.
Da ich mein Home Verzeichnis regelmässig sichere, habe ich wenig Angst davor, sehr früh die Distributions-Updates mitzumachen. Im schlimmsten Fall wird einfach neu installiert und der Home-Folder wiederhergestellt.

+ Upgrade ohne Probleme durchgelaufen (hatte ich auch schon anders erlebt)
+ bisher keine nennenswerten Fehler im normalen Desktopbetrieb erlebt, also bis jetzt läuft alles genauso wie vorher
+ Ich kann wieder Ordner, die auf dem Desktop wohnen per Doppelklick öffnen (das hat seit 18.04 nicht mehr problemlos funktioniert, man musste auf dem Desktop immer per Rechtsklick "Open With" auswählen und dann "Files")

- Die Desktop Icons sind NOCH größer geworden... (ja... ich bin ein Desktop Icon Messie...)
- Das Rechtsklick Kontextmenü auf den Desktop Icons ist kaputt. Es wird angezeigt, aber wenn ich z.B. "Properties" von Ordnern, Bildern etc. anklicke passiert nichts.

? Ich habe den Gnome Calculator obwohl ich sämtliche Snap Pakete deinstalliert habe... Und der startet auch noch genauso schnell wie vorher. Die Berichte mit mehreren Sekunden Wartezeit beim Starten des Rechners kann ich nicht nachvollziehen

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (19.04.2019 11:50).

Bewerten
- +
Anzeige