Avatar von Sergeij2000
  • Sergeij2000

mehr als 1000 Beiträge seit 22.10.2001

Re: Ubuntu ist überbewertet ....

realadmin schrieb am 18.04.2019 22:30:

.. den die GUI ist eine einzige Katastrophe. Wer Ubuntu nutzt sollte über die GUI von Windows nicht schimpfen, etwas weniger intuitives wie bei Ubuntu habe ich noch nicht gesehen.

Versteht mich nicht falsch, ich komm mit diversen GUI's gut zu recht und am Ende auch mit Ubuntu, aber wenn ich die Wahl habe, dann in folgender Reihenfolge:

1. Mac OSX
2. Windows 10
2. KDE ( SuSe Linux)
2. Cinnamon
3. Mate
...
...
...
99, Ubuntu Gnome :-(
Sicherlich ist das Geschmacksache.

Auf jeden Fall. Ich nutze seit 30 Jahren Windows, arbeite seit über 15 Jahren beruflich mit dem Mac, kenne noch solche schönen Dinge wie HP-UX und Motif auf der HP-9000 WS. Seit Anfang des Jahres bin ich (nach einer halbjährigen Testphase) beruflich vom Mac auf Ubuntu Linux umgestiegen. Meine Präferenz sieht so aus:

1. Ubuntu Linux
2. macOS
[großer Abstand]
3. Windows

Ich habe bei meinen Ubuntu-Installationen mit dem Gnome-Tweak-Tool einige Dinge angepasst (z.B. die Window-Buttons auf der linken Seite) und per libinput die Multitouch-Gesten von macOS emuliert, damit die gewohnten "Handgriffe" erhalten bleiben, kann aber gut verstehen, dass gerade diejenigen, die von Windows kommen, Mint+Cinamon bevorzugen. Im Endeffekt spielt unten aber bei beiden Systemen der Linux-Kernel und Updates werden per apt eingespielt bzw. Programme installiert.

cu/

Sergeij

Bewerten
- +
Anzeige