Avatar von iMil
  • iMil

mehr als 1000 Beiträge seit 26.11.2004

Re: Reiner Marketing-Käse und künstliche Angstmache

Nicht ganz - die Angriffe lassen sich durchaus recht simpel via JScript über Webseiten usw. ausführen, sofern du eine aufrufst. Also das theoretische Angriffspotential ist auf jeden Fall vorhanden.

Nein, den ersten ist es nicht ganz so simpel, sondern du musste recht genaue Zeitmessungen per JS vornehmen können, und weiterhin haben die Browserhersteller ihre Browser so umgestellt, dass diese genauen Zeitmessungen nicht mehr möglich sind.

Bewerten
- +
Anzeige