Avatar von McByte
  • McByte

mehr als 1000 Beiträge seit 26.09.2000

Re: Nichts verstanden

ForumSchlampe schrieb am 06.06.2019 07:40:

McByte schrieb am 06.06.2019 03:53:

Wer versucht, mit immer noch mehr sinnlosen Technik-Gimmicks die Besucher in den Kinos zu halten, hat NICHTS verstanden. Gar nichts.

Bild- und Tonqualität sind längst "gut genug". Nur Nerds bemerken da überhaupt noch nennenswerte Unterschiede. Den Normalbesucher interessieren die schlicht nicht.

Was den Kinobesucher aber interessiert, sind die ins Exorbitante gestiegenen Eintrittspreise, die einen Kinobesuch für eine Normalverdiener-Familie mittlerweile nahezu unmöglich gemacht haben.

Und was den Kinobesucher auch durchaus interessiert, sind die immer flacheren, austauschbaren Stories mit den immer gleichen langweiligen Themen, dem immer gleichen langweiligen Gut/Böse-Schema, den immer gleichen Spezialeffekten und den immer gleichen, immer schlechter spielenden aber umso höher gehypten Darstellern, die dank Botox und Lifting kaum noch mehr als drei Gesichtsausdrücke zustandebringen.

Liebe Leute, anstatt mir das faltenfreie Botox-Grinsen eines Lady-Gaga-Verschnitts in immer noch höherer Auflösung zu zeigen: wie wärs mal mit ner interessanteren Story und authentischen Darstellern, die die Kunst des Schauspiels beherrschen und Charaketer zeigen können? WIe wärs mit weniger Selbstbeweihräucherung, weniger rauschenden Oscar-, Bambi- und sonstwasverleihungen, weniger Schampus, Koks und Nutten fürs Management und dafür mal wieder Eintrittspreisen deutlich unter 10 Euro?

Und wie wärs mit weniger Gängelung der Besucher. Hört doch einfach mal auf, Eure Kunden als potentielle Verbrecher zu behandeln.

auf den Großteil deiner vorwürfen haben die kinobetreiber nicht viel einfluß, die verbrecherbehandlung ist eine vorgabe der Filmverleiher, die Botox Lady Gaga kommt direkt von den filmverleihen, die Story auch und auch die selbstbeweihräucherung -> nicht die Kinos

Eintrittspreise für deutlich unter 10€ gibt es häufiger...

Selbstverständlich haben die Kinobetreiber da massiven Einfluß, die holen sich schließlich die Flachfilme seit Jahrzehnten von den Verleihern. Wenn die das Spiel endlich mal nicht mehr mitmachen würden, wär das alles schon lange Geschichte.

Sorry, die sind da glasklar Täter, nicht Opfer.

Bewerten
- +
Anzeige