Avatar von Christof Windeck

mehr als 1000 Beiträge seit 01.02.2000

Re: Resonanzverhalten der Tischbein-Stege?

Hallo,

sehr gute Fragen!

Bleibt der Tisch immer derselbe?

Ja! Schon seit den späten 80er-Jahren, das ist sozusagen ein historisches Stück.

Ist der aus Holz?

Ja. Die Platte ist rund 10 Zentimeter stark.

Warum nicht aus einem Absorbermaterial?

Man soll Bürogeräte so messen, wie sie üblicherweise aufgestellt werden - Tischcomputer eben auf einer Tischplatte. Die alte DIN 45635-19 zur Messung an Bürogeräten sah einen solchen Tisch vor:
http://www.beuth.de/de/norm/din-45635-19/3144327

Daher wurde der so nachgebaut.

Fällt sein Resonanzverhalten unter die Messunsicherheit von 0,1 sone?

Das wissen wir nicht genau, aber der Tisch hat sich bewährt. Ich hatte ja auch "Erfahrung" erwähnt: Man kann Geräuschmessungen nicht einfach "doof" durchführen und alles für bare Münze nehmen, was das Messsystem ausspuckt. Wenn beispielsweise ein PC stark vibriert (hatten wir gerade, Wasserkühlungspumpe) und die Tischplatte in Schwingungen versetzt, dann merken wir das im Text an.

Grüße aus Hannover,

Christof Windeck
Redaktion c't

Bewerten
- +
Anzeige