Avatar von iMil
  • iMil

mehr als 1000 Beiträge seit 26.11.2004

Schallarmer Raum

ich habe mal bei bosch in berlin gearbeitet.
dort hatten sie damals noch die hörgerätefertigung (später an ascom (ging dann an oticon) verkauft) .

dort hatten die zwei schallarme räume.

deren fußboden bestand aus einem netz, so dass unterhalb des fußbodens wiederum die antireflektions-pegel, die bei dem bild ja an den wänden und der decke befestigt sind, installiert werden konnten.

die messaufnehmer waren im raum installiert, die messgeräte außerhalb des raumes.

die meßaufnehmer und die daran angeschlossenen messverstärker und geräte waren meisten von brüel und Kjær aus dänemark, bis auf spekrumanalysator von HP.

alle messgeräte konnten per IEEE-bus gesteuert udn die messwerte ausgelesen werden

(ist schon ein weilchen her...)

Bewerten
- +
Anzeige