Avatar von Nico_N
  • Nico_N

1 Beitrag seit 19.04.2017

Dualboot als Stolperstein beim Creator Update

Passend zur Themen-Kombi "Linux auf Notebooks" und dem "Creator Update" möchte ich von meinen Erfahrungen berichten - vielleicht hilft es jemandem :)

Auf meinem Dualboot-System kam es zur der Fehlermeldung "INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE", wenn Windows versucht die neue Win10-Version auf dem Notebook einzuspielen. Das ist insofern ärgerlich, weil Windows häufiger versucht, die Verison zu aktualisieren.

Abhilfe schafft der Wechsel vom GRUB2 Boot-Manager zum Windows Bootmanager. Das ist mit wenigen Klicks mit dem Tool EasyBCD z.B. nach folgender Anleitung geschafft: http://www.ubuntugeek.com/use-the-windows-bootloader-to-dual-boot-windows-vista-and-ubuntu.html Um das Creator Update in Windows erfolgreich abzuschließen, musste ich zunächst den Linux-Eintrag aus dem Windows Bootmanager komplett entfernen und den Ubuntu-Eintrag erst nach dem Windows-Versionssprung wieder hinzugefügen. Das geht aber problemlos und schnell.

Damit steht der parallelen Installation von Linux/Ubuntu und Windows 10 auf dem Notebook nichts mehr im Wege, was denke ich ein guter Kompromiss ist, um die Vorteile aus beiden Wegen nutzen zu können.

Bewerten
- +
Anzeige