Avatar von pegnose
  • pegnose

703 Beiträge seit 12.05.2014

Re: @Powerlimits: doch Schuld der Board-Hersteller

Wie ich schon schrieb: ich sehe die Gefahr, auf die Sie hinweisen. Und man muss im Grunde sagen: das ist nicht gut, das ist ein Missstand.

Aber ich war auch noch nie ein Freund davon, Netzteile zu knapp zu bemessen. Ich habe zwei GTX 1080 zu Hause, und die sind übertaktet. Genau wie mein 6700k, der teils über 150 W zieht. Aber selbst dann würden wenige zu einem 850 W Netzteil raten. Dennoch bin ich froh, dass ich eins habe. Mein voriges 700 W ist irgendwann in die Knie gegangen, noch innerhalb der Garantiezeit (ok, das war vielleicht auch eine Frage der Leistung der 12V Rails, schwer zu sagen).

Egal. Eine der ersten Informationen, die ich über Skylake X gelesen/gehört/gesehen habe, war, dass ein übertakteter 7900X beim AVX512-Stresstest (Prime95 29.1 ?) jenseits von 300 W ziehen kann. Genannt wurde der Wert, der gemessen wurde, bevor sich das System (es war von der Spannungsversorgung des Boards die Rede, meine ich, nicht vom Netzteil an sich) not-abgeschaltet hat. Das ist schon krass. Aber wenn man ein System mit einer solchen CPU baut, und nie davon gehört hat... dann sollte man anderen Dingen nachgehen.

Ich verstehe allerdings, dass Sie gefühlt eine Verantwortung gegenüber Ihrer Leserschaft haben. Denn Sie veröffentlichen ja regelmäßig Bauvorschläge und regen damit aktiv zum Verständnis und zur Verwendung dieser Bauteile an. Und wie gesagt: ich finde es gut, wenn Sie versuchen, hier zu alarmieren und Einfluss auf die Hersteller zu nehmen.

Bewerten
- +
Anzeige