Avatar von Gan
  • Gan

mehr als 1000 Beiträge seit 27.08.2010

Re: Meltdown und Spectre: nichts Genaues weiß man nicht!

al-Mu'alla schrieb am 21.01.2018 20:42:

seit p4 sind solche "lücken" bei intel BEKANNT. intel wollte diese immer schließen, tat es aber bei jeder neuen cpu generation nicht wirklich...da man diese lücken auch braucht, um cpus GÜNSTIG herstellen zu können und die leistung stetig steigern zu können.

Das ist absoluter Blödsinn. Die Gefahr von Seitenkanalangriffen kam schon mit dem Pentium Pro. Das war 5 Jahre früher. Intel wollte da auch nie etwas schließen und es ging auch nicht darum, CPUs günstig herstellen zu können, sondern das Ziel war besonders viel Leistung zu erreichen.

neuere cpus haben ja auch nicht wirkliche leistungssteigerungen, sondern arbeiten paralell um leistung zu steigern (darum auch mehr cores und threads).

Das liegt daran, dass man mit den Leistungssteigerungen über mehr Takt relativ bald am Ende war (da gibt es ein Problem mit der Ausbreitungsgeschwindigkeit elektrischen Stroms) und im Design seit eineiger Zeit auch nicht mehr wirklich viel zu holen ist.

ich persönlich, halte amd cpus für SICHER (auch ungepatcht)

Das ist deine Enstscheidung. Es sind ja auch deine Daten, die ausgespäht werden.

...da die lücken die existieren, kontrollierbar sind

Gerade Spectre ist nicht gut kontrollierbar. Das funktioniert auch auf AMD CPUs. Variante 1 funktioniert sogar problemlos, weshalb man diesbezüglich unbedingt Maßnahmen ergreifen sollte. Variante 2 ist wohl sehr schwer auszunutzen, auf AMD CPUs nochmal schwerer als auf Intel CPUs, weshalb da derzeit vielleicht einfache Schutzmaßnahmen reichen. Eine Garantie für die Zukunft ist das jedoch nicht.

...bei intel kann man sagen, das intel den lezensierten x86 code durch "erweiterungen" unsicher gemacht hat.

Auch das ist Blödsinn. Intel hat niemals x86-Code lizensiert, die haben den erfunden. Und "unsicher gemacht" hat nicht nur Intel, sondern fast alle CPU Hersteller. "Sicher" sind eigentlich nur langsame CPUs für embedded Systeme.

Bewerten
- +
Anzeige