Avatar von luvyou
  • luvyou

167 Beiträge seit 06.09.2015

Re: GPS-Tracker ... dass sich Senioren nicht verlaufen

Also Du bist sicher nicht pflegender Angehöriger ? Ich schon, ich finde es angenehmer per SMS darauf aufmerksam gemacht zu werden das sich die Person (in unseren Fall kein Rentner) in der Wohnung nicht mehr bewegt oder einen Bereich aufsucht der eventuell lebensgefährlich ist, als ständig mit einem Schlüssel in die Wohnung und damit in die Privatsphäre des Betroffenen einzudringen. Alternative dazu ist eine Unterbringung im Heim. Ja, ich ziehe den Einsatz von einem Tracker in Betracht - wobei ich sicher voher mit dem Betroffenen ein Gespräch führen werde.

Bewerten
- +
Anzeige