Avatar von Noctyr
  • Noctyr

862 Beiträge seit 01.12.2000

Re: NeXT

Dem ist wenig hinzuzufügen.
Wir waren damals Amiga-Freaks, aber als die NeXT in der Amiga Welt und in der Happy Computer vorgestellt wurde, war das Ding allem anderen nochmal Lichtjahre voraus. Display Postscript, objektorientierte Oberfläche, objektorientierte Entwicklungsumgebung, optisches Laufwerk, digitaler Signalprozessor onboard, das Pipe-Konzept unter Unix als "Services" innerhalb der Benutzeroberfläche, verteilte Objekte... und dann dieses Design!
Ich habe damals alles Infos gesammelt, was ich kriegen konnte.
Später habe ich jemand gefunden, der genug Geld hatte, NeXTStep für Intel zu kaufen (kostete, soweit ich mich erinnerte, für Forschung und Lehre um die 700 DM inklusive Entwicklungsumgebung) und einen entsprechend leistungsstarken Pentium mit viel Speicher (64MB für mehr als 1000DM) und SCSI zu bauen, bei dem ich darauf herumspielen konnte.
Ich hatte sogar DOOM dafür, schließlich wurde es unter NeXTStep entwickelt...

Eine NeXTstation Color befindet sich in meiner Sammlung, leider kein Cube.

Bewerten
- +
Anzeige