Avatar von Achim Oppelt
  • Achim Oppelt

51 Beiträge seit 09.02.2006

Re: Kann reibungslosen Ablauf bestätigen

Auch bei mir kam es zu keinen Problemen mit der Beantragung des neuen
Personalausweises. Mein erster Versuch am Dienstag schlug zwar dank
fehlender Geburtsurkunde, die bei der ersten Ausstellung eines
Ausweises in einer Gemeinde erforderlich ist, fehl. Am Mittwoch
jedoch ging die Beantragung auch innerhalb weniger Minuten, sogar mit
Abgabe der Fingerabdrücke. Der freundliche Beamte konnte mir zwar
auch nicht sagen, was der Vorteil sein könnte, aber vielleicht gibt
es ja doch in den nächsten zehn Jahren mal vereinfachte
Grenzkontrollverfahren, die man dann nutzen kann. Und nachdem ich die
Fingerabdrücke auch schon beim Reisepass abgeben musste, hatte ich
keine zusätzlichen Bedenken.

Interessanterweise hat mich der Beamte gebeten, ihm mitzuteilen, wann
der Brief von der Bundesdruckerei mit der PIN ankommt, damit er die
jeweiligen Laufzeiten für den Versand des Briefs und des Ausweises
ermitteln kann. 

Verwirrend war auch für mich das Formular zu ausländischen
Staatsbürgerschaften und Wehrdienstzeiten, hier würde eine einfache
Anfangsfrage vermutlich das Überspringen des gefühlten Dutzend
Einzelfragen für einen Großteil der Bürger ermöglichen. 
Bewerten
- +
Anzeige