Avatar von Gan
  • Gan

mehr als 1000 Beiträge seit 27.08.2010

Re: Die Bash ist alt, ziemlich alt.

joka schrieb am 19.09.2017 16:30:

Welche? Und welche davon wahren die Kompatibilität?

Man könnte zum Beispiel die alten Begriffe in Aliase überführen. Das hat zum Beispiel MS bei der Powershell gemacht. 100% Kompatibilität erreicht man damit jedoch nicht.

Offenbar sind sie etabliert und haben sich über Jahre gehalten, ohne dass es hier zu massiven 'Änderungen gekommen wäre oder kommen musste.

Das Problem ist eher, dass man sie eben nicht so einfach ändern kann ohne die Kompatibilität einzuschränken.

Die grundlegenden Prinzipien wurden aber NIE angetastet. Aus gutem Grund. Man wollte ja morgen auch noch damit arbeiten können.

Nein, der Grund war eher: man wollte nicht, dass die Arbeit von gestern wertlos wird, das heißt ältere Scripte plötzlich nicht mehr funktionieren. Lustigerweise hatte man bei der sonstigen Software zumindest unter Linux keine derartigen Bedenken.

Und dann kommt "Starmaster" und meint, dass das ganze etablierte System wirklich "scheisse" und "unbedienbar" ist, weil er jetzt Kommandos eingeben muss und nicht mal weiss, welche.

Es gibt heute viele Menschen, die gewohnt sind, ausschließlich auf einem GUI zu arbeiten. Um das CLI oder das manuelle Editiren von Konfigurationsdateien kommt man aber bei den meisten Unixen nicht herum. Android, ChromeOS, iOS und macOS sind da die Ausnahmen.

Die Krönung dabei: "das System ist so schlimm, weil keine Sternchen bei der Passworteingabe".

Sternchen bei der Passworteingabe können sehr hilfreich sein. Wer mal mehrfach an der Eingabe eines langen Passworts für die Datenträgerentschlüsselung gescheitert ist, weil die Batterie der Tastatur fast leer war, weiß das.

Sorry, aber wer Administrationsaufgaben ohne grundlegende Schulung oder Einarbeitung übernimmt/übergibt handelt IMHO grob fahrlässig.

Das stimmt, aber ich habe den Beitrag nicht entnommen, dass es um Administration ging.

Alle anderen sollten ansonsten bitte eine geeignete GUI verwenden, welche die Komplexität versteckt.

Das setzt voraus, dass ein solches existiert bzw. vorhanden ist.

Bewerten
- +
Anzeige