Ansicht umschalten
Avatar von dnsbluete
  • dnsbluete, Manfred Lüdtke

2 Beiträge seit 10.10.2007

falsche/manipulierte DNS-Namensauflösung durch T-Online-Server

T-Online hat am 18. September angekündigt, dass einige DNS-Server
abgeschaltet werden. Von einem dieser DNS-Server kann ich sagen, dass
er nicht abgeschaltet ist, sondern falsche/manipulierte Ergebnisse
liefert. Benutzeraktionen (Web-Zugriff auf Postfach, Bank etc.)
werden zu einem Rechner mit der IP-Adresse "217.6.164.179" geleitet.

Hier der Text meiner Meldung an den T-Online-Support, auf die ich bis
jetzt nur eine Eingangsbestätigung erhielt:

(...)
Bis zum 8. Oktober hat der t-online-DNS-Server "217.237.151.161" die
Kunden (und auch Nicht-Kunden) korrekt bedient. Seitdem -- bis heute,
10. Oktober 19:00 Uhr -- liefert er falsche Namensauflösungen. Egal,
nach welchem DNS-Namen man fragt, erhält man stets die Antwort
"217.6.164.179".

Gibt es eine vernünftige Erklärung, warum dieser DNS-Server noch
seinen Dienst anbietet, obwohl er keine korrekten Ergebnisse liefert?

Was ist das eigentlich für ein Rechner (217.6.164.179), an den nach
einer solch irreführenden DNS-Auflösung die HTTP-/POP3/... die
Anfragen der Nutzer weitergeleitet werden?

Liegt hier ein Fall von Sabotage/Spionage vor?
(...)
Bewerten
- +
Ansicht umschalten