Avatar von Alienist
  • Alienist

1 Beitrag seit 01.06.2018

18.04 (Heft DVD): nach abgebrochenemLive-System Start öffnet F11 BIOS nicht mehr

Hallo,

ich habe versucht Ubuntu 18.04 als Live System von der Heft DVD zu starten.
Dazu bin ich wie folgt vorgegangen:

1.) Rechner Neustart
2.) Beim Hochfahren, gemäß Aufforderung auf Bildschirm F11 gedrückt -> BIOS Auswahl
3.) In der BIOS Auswahl erschien eine Liste, in der zuerst meine SSD mit dem Windows 10 genannt wurde, dann kam eine Zeile die mit "UEFI" begann und in der das DVD-Laufwerk genannt wurde. Es folgten weiter Listeneinträge für die anderen Platten und dazwischen noch einer, in dem auch das DVD-Laufwerk vorkam, allerdings ohne "UEFI" am Anfang.
4.) Da es zwei Einträge mit DVD gab, habe ich den ersten, der mit "UEFI" begann gewählt
5.) Ubuntu begann von der DVD zu starten, brach dann aber mit Fehlermeldung ab. Dh. der Rechner zeigte keine Reaktion mehr, so dass ich nach einiger Zeit die Reset-Taste gedrückt habe.
Die Fehlerliste (ca. ein Bildschirm voll) begann mit

Could't get size: 0x000000000000000000000e
MODSIGN: Couldn't get UEFI db list
.......

Bei dem folgenden Start kam ich mit F11 nicht mehr in das BIOS. Auch mehrere Neustarts haben daran nichts geändert.
Windows 10 läßt sich aber weiterhin starten.

Ich würde gerne wieder den alten Zustand herstellen, so dass das BIOS über den angegebenen Weg erreichbar ist.
Hat jemand eine Idee, was ich dazu tun muss?

Mein System:
CPU: AMD Ryzen 7 1700
Motherboard: MSI B350 Gaming pro carbon
RAM: 2 x 16GB 2666-16 Vengeance LPX
SDD.512 GB Samsung 860 ProBasic
HDD: WD 3TB Blue
Grafikkarte: Gainward GTX 1080 Phoenix

Bewerten
- +
Anzeige