Avatar von RedNose4000
  • RedNose4000

9 Beiträge seit 30.11.2015

Alte Platte im neuen System??

Hallo zusammen,

ich habe mit meinem alten Rechner kein Bock mehr :-)
Der Staub und das Nikotin haben dem guten Stück (Core i5, erste Gen.; min 8 Jahre alt) sehr zugesetzt.
Nun möchte ich einen neuen Rechner zusammenbauen mit aktuellen Teilen.
Es soll so ziemlich alles ersetzt werden. Gehäuse, Board, RAM und Lüfter :-)

Allerdings möchte ich meine SSD (letztes Jahr eingebaut) mit dem aufgespielten Windows 10 weiter benutzen.
Das hat den Hintergrund, das ich per Outlook meine Mails abhole und da einige Mails sind, die ich nicht vermissen möchte. Da Outlook mehrere Datendateien (POP3 / *pst) für mehrere Konten angelegt hat, weiß ich nicht welche ich aktuell sichern / wiederherstellen soll. Nicht, das ich nen neuen Rechner habe und die Mails fehlen.... Windows ist ja zur Not schnell aufgesetzt.

Meine Frage: könnte das Gut gehen??
Also lauter neue Komponenten verwenden. Und dann die "alte" SSD mit dem Windows einbauen. Knopf drücken und nach einer Zeit "X" hat sich das Windows die aktuellen Treiber geholt und alles läuft wieder, wie gehabt??

Alternativ würde ich gerne wissen, wie ich meine Konten in Outlook (mit Zugangsdaten und allem drumm und drann) sichern und wieder herstellen kann. Das aktuelle Outlook ist ein Outlook 2007, was ich dann gegen ein Outlook 2016 tauschen würde.

Das ich vor dem Umbau der Festplatte eine Datensicherung (wie auch sonst) mache, ist klar und selbstverständlich :-)

Ulli

Bewerten
- +