c't Hilfe-Forum
Alle Heise-Foren > c't > c't Hilfe-Forum > Surface Book 1: SSD nicht meh…
Avatar von tb-a-w
  • tb-a-w

155 Beiträge seit 11.10.2013

Surface Book 1: SSD nicht mehr auffindbar, bootet nicht, Lösungsideen?

Hallo zusammen,

gestern Abend habe ich wie üblich mein Surface Book 1 zugeklappt (nicht runtergefahren) heute irgendwann aufgeklappt; es begrüßte mich ein schwarzer Bildschirm mit weißem Surface-Logo. Abwarten brachte keine Änderung dieses Zustands mit sich. Die üblichen Tricks wie Lautstärke(+) und Powerbutton entsprechend der zeitlichen Vorgabe drücken brachten mich zwar ins UEFI, jedoch nicht zurück zu Windows. Was in der Nacht passiert ist, kann ich nicht sagen. Evtl. ein gescheiterter Update-Versuch? Oder ein Hardwaredefekt im "Schlummermodus", wodurch auch immer ausgelöst?

Was habe ich bislang unternommen?
1. Ich habe auf einem anderen Gerät zunächst einen bootfähigen Stick mittels Media Creation Tool erstellt und das Surface Book 1 damit gestartet, mit "Umschalttaste + F10" konnte ich eine Textkonsole öffnen und mich dort unter "Datei - Öffnen" wundern, denn von Laufwerk C: (Windows-Partition auf SSD) war nichts zu sehen. Nach einer Recherche wusste ich, dass dies noch normal sein könnte. (Wohl Eigenart von Surface-Geräten im dortigen Editor-Modus.)

2. Daraufhin habe ich einen Stick mit dem c't Notfall-Windows erstellt. Als ich von selbigem gebootet hatte, das gleiche Bild: Die SSD ist auch hier komplett weg, es fehlt somit auch hier die Boot-Partition.

Ob die SSD im UEFI angezeigt wird kann ich leider nicht sagen, die Darstellungsweise ist nicht so selbsterklärend, wie in einem normalen Mainboard-UEFI. Es sieht dort meiner Einschätzung nach so aus wie immer. Doch hilft dies bei der Lösung so leider nicht weiter.

Weitere Infos:
Garantie hat das Gerät knapp keine mehr.
Bei der Darstellung des Surface-Logos wurde im Verlauf des heutigen Tages unten rechts ein "Festplatten-ähnliches-Symbol" eingeblendet, mit einem Ladekreis drumherum der sich drehte. Dieses Symbol verschwandt, ohne dass ein X oder Ähnliches einen Defekt anzeigt.

Meine Fragen: Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Mich ärgert, dass das letzte Backup knapp einen Monat alt ist (kein Backup, kein Mitleid! Richtig, unterschreibe ich.). Was würdet ihr an meiner Stelle tun, wenn ihr unbedingt alles probieren wollt, um noch an ein paar Daten zu kommen? Ich habe eine Anleitung gefunden, wie man das Gerät wohl zerlegen kann, um die SSD anschließend evtl. auslesen zu können. Die Frage ist; wenn die SSD nirgendwo mehr auftaucht, sieht es meiner Einschätzung nach sehr, sehr schlecht aus. Deutet nicht alles auf einen Totalschaden der SSD hin?

Was sollte ich tun? Bitte um Einschätzung und Mithilfe.

Besten Dank!

Bewerten
- +
Anzeige