c't allgemein
Alle Heise-Foren > c't > c't allgemein > Grafikauflösung bei neuen DCH…
Avatar von Saunar
  • Saunar

1 Beitrag seit 09.02.2016

Grafikauflösung bei neuen DCH Treibern von Intel/Microsoft

Mein PC hat eine XEON-Cpu mit onboard P530 Grafik, die über Displayport an einen LG 31MU97Z-B 4K Monitor angeschlossen ist. Mit den neuen DCH Grafiktreiber kann die volle Auflösung der P530 Grafik (4096x2160; 60Hz) nicht mehr eingestellt werden, sondern nur UHD (3840x2160), natürlich mit schwarzen Balken auf beiden Seiten. Mit älteren Treibern vor dem Übergang auf DHC-Treiber war das kein Problem und funktionierte ganz gut, außer dass der Bildschirm das von C't beschriebene Problem bei Rückkehr aus dem PC-Sleepmode mit verkleinerten Win-Fenstern hat. Holt man zunächst den Bildschirm aus seinem Sparmodus per Bildschirmtaste zurück, klappt es meist auch mit der richtigenFenstergröße.
Mit einem älteren Tool 'Intel Graphics Control Panel', was ich jetzt nicht mehr auf den Intel-Seiten gefunden habe, ließ sich die volle 4K Auflösung einstellen, aber nicht mit 60 Hz. Das scheint mir kein 'offizieller' Weg mehr zu sein.
Was bedeutet eigentlich DHC Treiber ?
Ist es gewollt, dass Intel seine eigene Grafik-Hardware nicht voll unterstützt oder gibt es Vorgaben von Microsoft ? Dann wäre ja auch neue P630 Hardware nicht voll nutzbar ? Gibt es zu wenig Nutzer und die Features wurden wieder aus dem 'Regal' genommen ?
Über Klärungen/Lösungen würde ich mich freuen.

Bewerten
- +