c't allgemein
Alle Heise-Foren > c't > c't allgemein > LINUX läßt sich nicht auf SSD…
Avatar von Hannes1908
  • Hannes1908

87 Beiträge seit 22.10.2010

LINUX läßt sich nicht auf SSD installieren

Hallo,
ich habe einen alten Laptop von Medion. Das Laptop wurde mit WIN Vista ausgeliefert und über die Jahre mit WIN 10 upgedatet. Da das Gerät nicht mehr der schnellste ist, habe ich mittlerweile weitere Laptops. Bei meinem Medion kommt nun erschwerend hinzu, das ein WIN – Update mehrere Stunden benötige, da die 320 GB – HDD einfach zu langsam ist und die Updates zu groß sind. Ich habe daraufhin das Laptop mit einer SSD umgerüstet und WIN 10 geklont. Das Laptop läuft nun super und mit den Updates klappt es nun auch.
Da ich nun aber einen LINUX Rechner benötige, habe ich mich entschlossen, diesen Laptop auf LINUX umzustellen.
Im Internet habe ich gelesen, für ältere Hardware sei MX Linux gut geeignet. Ich habe die neueste Version auf einen Stick installiert und gestartet. Die Life-Version läuft Problemlos. Eine Installation ist aber nicht möglich, da GParted mir nur die Hilfe-Funktion anzeigt, und keine SSD findet. Nur, ich konnte die SSD mounten und mit die Daten anschauen. Da MX-Linux nur ältere Hardware unterstützt, habe ich mit openSUSE LEAP 15.1 heruntergeladen und auf meinen Stick installiert. Nach dem Start sieht man den grünen Strich am unteren Bildschirmrand bis nach rechts wandern. Dann ist Ende. Keine Installation. Zur lesen ist der Hinweis auf LEAP.
Hat jemand eine Idee, warum WIN die SSD annimmt, LINUX sie aber nicht erkennt? Ich freue mich auf Eure Hilfe.
Meine Hardware:
Medion P8610 MD 97490: http://www.webdatenblatt.de/cds/de/?pid=acf6a26d2567071
SSD Sandisk SSD-240G-G26 SSD PLUS 240: https://www.sandisk.de/home/ssd/ssd-plus

Bewerten
- +