c't allgemein
Alle Heise-Foren > c't > c't allgemein > Re: Probleme mit Zugriff auf…
Ansicht umschalten
Avatar von iMil
  • iMil

mehr als 1000 Beiträge seit 26.11.2004

Re: Probleme mit Zugriff auf Router in anderem IP Segment

wenn der Huawei-Router als echter Router arbeitet, dann muss das Netz hinder diesem (also auf seiner Client-Seite) einen anderen Netznamen (IP-Bereich) verwenden als das Netz der FritzBox.

Auch wird in diesem Netz ein eigener DHCP-Server benötigt, der die Adressen in diesem Netz vergibt, wenn man diese IP-Adressen nicht selber vergeben will.

Damit mal aus dem Netz der F!B in das Netz des Huawei-Routers kommt, müssen entweder die Zieladressen über eine Adressfreichaltung auf NAT-Basis eingerichtet werden, oder dieser Huawei-Router darf kein NAT machen, sondern alle IPs 1:1 durchreichen.

Damit man dann aus dem Netz der F!B in das Netz des Huawei-Routers kommt, muss bei den Systemen im Netz der F!B eine Route für das Huawei-Netz gesetzt werden. Das geht am Einfachsten durch setzten einen Route auf der F!B.
Diese enthält als Zielnetz das Netz der Huawei, die dazugehörende Subnetzmaske und die 'WAN'-IP des Huawei-Routers im Netz der F!B als Gateway.

Beispiel:

F!B-Netz: 192.168.20.0/24
F!B-IP: 192.168.20.1
Huawei-IP: 192.168.20.2

Huawei-Netz: 192.168.21.0/24
Huawei-Router-IP (intern) 192.168.21.1

Route auf der F!B Oberfläche:
Zielnetz: 192.168.21.0
Ziel-Subnetzmaske: 255.255.255.0
Gateway zum Zielnetz: 192.168.20.2

Bewerten
- +
Ansicht umschalten