c't allgemein
Alle Heise-Foren > c't > c't allgemein > Re: Smarte E-PKW-Ladebox Kabe…
Avatar von Stephan Goll
  • Stephan Goll

mehr als 1000 Beiträge seit 18.01.2000

Re: Smarte E-PKW-Ladebox Kabelquerschntt zu schwach.

Bergfalke schrieb am 28.05.2020 09:37:

Im aktullen CT-Heft Mitte Mai 2020 wird für eine CEE-32A-Steckdose Kabelquerschnitt von 5 x25mm² angeregt.

Du meinst vermutlich 5 x 2,5mm², oder? Das wäre bei einer Absicherung von 16 ... 20 A in Ordnung.

Für konstant 3 x 32 A sollten es mindestens 5 x 4mm², besser 6mm² sein.

Bei Ladeleistung von 22kW sind auch bei 6mm² Querschnitt in der Zuleitung von der Verteilung zu Ladesteckdose bei nur 10m Strecke schon 100W Verlust, "Wandheizung"!

Das sind 10 W je Meter und dafür sind die Kabel wohl auch ausgelegt. Aber anders gesagt: 22 kW Nutzleistung und 0,1 kW Verlust ergibt einen Wirkungsgrad von 99,5%. Und ich würde fast wetten, daß die Ladebox höhere Verluste als 0,5% hat.
Ich glaube, Du siehst da ein "Problem, wo eigentlich keines ist.
--
Stephan

Bewerten
- +