c't allgemein
Alle Heise-Foren > c't > c't allgemein > Weltweite technische Probleme…
Avatar von OLIBln
  • OLIBln

1 Beitrag seit 05.10.2019

Weltweite technische Probleme bei Google mit Guthabenkarten

Seit etwa > 4 Wochen ist weltweit eine rasant steigende Zahl von Google Play Card Nutzern davon betroffen, dass sie keine Guthabenkarten mehr einlösen können. Meine Guthabenkarten habe ich bei Media Markt gekauft, sie sind nach Kassenbeleg auch korrekt bei Google aktiviert.

Das Problem besteht anhaltend, die Aussagen des telefonischen Supports werden immer nebulöser.

Offenbar belässt Google mit den Guthabenkarten wissentlich ein Produkt im Markt, bei dem Google die Funktion für den Endkunden nicht mehr sicherstellen kann oder will.
Bei mir selbst sind mehrere Fälle mit einem 3stelligen Betrag offen, eingepflegt über die entsprechende Google Website aka "Wir benötigen weitere Informationen".

Diese Fälle sind für den telefonischen Support, mittlerweile nicht mal mehr sichtbar zu Anfang war das noch so. Eine Behebung des Problems oder gar eine Gutschrift oder Kontaktaufnahme seitens Google erfolgt nicht.

Nach telefonischen Ausagen des Supports wurde der eigentlich zuständigen Abteilung die Verantwortung für diese Vorgänge entzogen, aufgrund der schieren Anzahl weltweit, und an eine gesonderte Abteilung weitergegeben von der Support selber nicht weiss ob und wo diese existiert, wie und ob diese überhaupt arbeitet und die nicht einmal Google-intern in irgendeiner Form erreichbar ist. I

Ich gehe für mich davon aus, dass meine Vorgänge seitens Google unbearbeitet gelöscht wurden und mein Guthaben verloren ist .

Dazu passt auch, das man als Kunde niemals zu einem solchen über die Website angeschobenen Vorgang so etwas wie eine Vorgangsnummer erhält, so dass man im Ernstfall nichts in der Hand hat.

Zwischenzeitlich habe ich die Verbraucherzentralen informiert.

Liest man die Foren weltweit, so sind handelt es sich hier um ein weltweites Problem von dem vermutlich hunderttausende von Kunden weltweit betroffen sind. Google sitzt vermutlich unberechtigt auf Kundenguthaben in Höhe vieler Millionen.

Es wäre fantastisch wenn sich mal ein Redakteur bemühen würde von Google dazu Aussagen zu bekommen. In der Schweiz hat zuletzt die Zeitschrift Blick darüber berichtet, der zuständige Google Pressesprecher fabulierte von "Einzelfällen" und "maximal 50 Betroffenen". Darüber kann man nur lachen.

Bewerten
- +