c't uplink
Alle Heise-Foren > c't > c't uplink > Re: Raspberry 4: Geschwindigk…
Avatar von tkaiser (1)
  • tkaiser (1)

mehr als 1000 Beiträge seit 20.03.2017

Re: Raspberry 4: Geschwindigkeit von Speicher-Sticks am USB3-Port

Ahamay schrieb am 08.07.2019 19:14:

Wenn ich es aber richtig verstanden habe, läuft der SATA-Anschluss des BananaPi über den USB-Bus, quasi als SATA-USB-Adapter.

Nur bei dem schrottigen BPi M3 (Allwinner A83T). Bei den A20-basierten Bananen ist das SATA nativ und seit Kurzem gar nicht mehr so saulahm als in den ersten Jahren: https://www.cnx-software.com/2019/05/13/how-one-line-of-code-tripled-allwinner-a20-sata-write-performance/

Und natives SATA, selbst wenn lahmer als USB3-SATA, hat eine ganze Reihe an Vorteilen bzw. USB(3) eben Nachteile.

Bewerten
- +
Anzeige