Neuer Thread
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von fscn
  • fscn

15 Beiträge seit 11.03.2017

Modernes Schema mit Kinderkrankheiten

Eigentlich ist das neue Schema ohne ISO und mit Offline-Layout über den Installer gar nicht mal so schlecht, nur noch etwas unausgereift und unpraktisch. Ein typisches 1.0-Release eben, könnte man sagen.

Microsoft geht hier wohl mit der Zeit. Ich habe schon seit Jahren keine DVD mehr für die Installation verwendet, seit der 2013-er Version liegen die Installationdateien entweder auf einem Netzlaufwerk oder landen, um portabel zu sein, auf einem USB-Stick. Wozu braucht man da noch eine ISO? Den großen Vorteil des neuen Installers sehe ich übrigens darin, dass man das Offline-Layout endlich auch aktualisieren kann, neue Updates werden jetzt automatisch integriert, somit steht immer die neueste Version bereit.

Mein Standard-Workload (Professional-Variante) benötigt übrigens nur um die 4,5 GB, also in etwa so viel wie bisher die ISO - man sollte sich auf jeden Fall gut überlegen, ob man das komplette Paket wirklich braucht und eben nur die Teile laden, die auch benötigt werden. Zumindest als Einzelperson. Und in einer Firmenumgebung sind 50 GB jetzt auch nicht die Welt.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (21.03.2017 01:55).

Bewerten - +
Anzeige