Avatar von captmcneil
  • captmcneil

355 Beiträge seit 01.04.2010

SPAs alternativlos?

Schönes Thema, gerne mehr davon.

Was ich etwas vermisse, ist der Blick über den Tellerrand. Es wird etwas so getan, als seien SPAs "alternativlos", während richtigerweise festgestellt wird, dass man sich offenbar immernoch etwas schwer tut mit den Ansätzen und Technologien.

SPAs haben den riesen Nachteil, dass man an gewohnten Techniken des Browsers, wie dem Zurück-Button, URLs/Bookmarking usw. vorbeiprogrammiert, und diesen Funktionen erst wieder durch Programmierung Funktionalität verleihen muss. Beispielsweise, dass sich die URL beim Wechsel in einen neuen Bereich ändert, und der Aufruf dieser URL auch diesen Bereich in einem vernünftigen Zustand öffnet. Sicher, die Frameworks machen das, aber es bleibt halt ein "fix".

Darüber hinaus - wenn man sich anschaut, was "die großen" so machen, wird man feststellen, dass selbst YouTube HTML Chunks durch die Gegend schickt - nix mit clean REST, da kommt JSON mit HTML-Fragmenten zurück, die in die Seite geflickt werden. Ein interessanter Ansatz, den ich hier nicht beleuchtet sehe.

Eric Brandes hat mal so schön gesagt, die meisten Business-Anwendungen sind nicht Google Mail. Daher sollte man sich auch überlegen, ob man etwas wie Google Mail benötigt. Mit page replacement und Seitengenerierung auf dem Server kommt man auch sehr weit, und nicht jede Anwendung muss irgendwo eine level 3 REST-API zwischen UI und Business Layer haben.

Ein Vortrag, der mir hier sehr aus der Seele gesprochen hat: https://www.youtube.com/watch?v=rWXzOIvNSws

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (18.02.2018 03:19).

Bewerten
- +