Menü
Avatar von Michse0815
  • Michse0815

mehr als 1000 Beiträge seit 04.05.2017

Re: Was für Produkte wir entwickeln!

Ich bin jetzt seit 8 Jahren aus der Uni raus und habe 4 Jahre als Luft-und Raumfahrtingenieur gearbeitet und dann jetzt 4 Jahre embedded.

Und wie viele Projekte waren am Ende nicht over-time/over budget?
Und glaubst du, du und deine Kollegen sind daran schuld? Seid ihr schlechte Ingenieure? Oder einfach zu dumm für den Job? Habt ihr nicht alles mögliche getan, um die Projekte noch gut abzuschließen? Wie viel Überstunden hast du so vor dir hergeschoben? Und wie war das mit dem Stress wenn es auf den Release zuging?

In reiner PC Software sehe ich agile ja noch ein, aber sobald Hardware dahinterhängt....und das ist in Deutschland eher der Fall.

"Agile" hat nichts damit zu tun ob es sich um Soft- oder Hardware handelt.
Boeing 777, Saab Gripen.. sogar die alte Lockheed P80 sind agil entwickelt worden. Zu SpaceX muss ich da ja nix sagen..Um mal bei der Luft- und Raumfahrt zu bleiben.
Das Empire State Building wurde übrigens auch agil gebaut.

Automobilindustrie:
Toyotas Produktionssystem gilt als Grundlage des Lean Managements...
Steuergeräte in einigen Mercedes Modellen (z.B. S-Klasse) wurden agil entwickelt. Zu Tesla muss man da wieder nix sagen.

In der Pharmaindustrie:
Novartis:

Opening the next chapter we are bringing Agile working principles into the soul and heart of our business.

Sanofi (GDD)::

The teams in GDDL are organized according to Device Platform technologies. The operational mode is based on Agile Methods and tools with the teams working in 2 week sprint cycles.

Boehringer: https://www.boehringer-ingelheim.de/pressemitteilung/neues-arbeitsumfeld-fuer-agile-arbeitsmethoden

Dann noch der ganz große Teil wo Dokumentation pflicht ist:

Wer erzählt denn immer es gäbe bei der agilen Entwicklung keine Dokumentation?
Natürlich gibt es die. Nämlich genau so viel wie notwendig ist. Aber nicht mehr. Und wenn es für die Produktionserlaubnis (z.B. Audit durch FDA) notwendig diese oder jenes Dokument zu haben, dann ist das Teil der Entwicklung.

Wenn ich einem Kunden was liefer was lauter Bugs hat dann zahlt der ned.

Agile Entwicklung VERHINDERT sowas. Nehmen wir Scrum. Ausgeliefert wird nur was FERTIG ist. WIRKLICH Fertig. Testen ist Teil der Entwicklung und wird nicht "hintendrauf" geklatscht obwohl inzwischen allgemein bekannt sein sollte, dass man Qualität nicht nachträglich "reintesten" kann.
Vergleiche dazu mal ein klassisch aufgebautes Projekt. fix scope, fix release date. Fertig oder nicht, es wird geliefert. Aufschub kostet Geld. Vertragsstrafen drohen, Zulieferer haben Angst auf der "schwarzen Liste" zu landen..

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (28.03.2019 17:04).

Bewerten
- +
Anzeige