Avatar von Luc Mareau
  • Luc Mareau

mehr als 1000 Beiträge seit 25.09.2006

Re: Braucht man das wirklich?

Kli-Kla-Klawitter schrieb am 16.10.2020 16:08:

Nochmal: Du benötigst um einen Parser für einen Syntaxbaum zu generieren keinen Stack !

Das hört sich interessant an. Ich hatte es bisher so beigebracht und für plausibel befunden, daß man einen Stapel benötigt, sobald man Eingaben zu verarbeiten hat, die einer kontextfreien Grammatik oder allgemeiner zuzuordnen sind.

Klingt ja auch irgendwie logisch - wenn da irgendwo beliebig viele geschachtelte öffnende und schließende Klammern sind, muß man das ja irgendwie verfolgen, daß jeder Öffnung eine Schließung folgt. Mit einem simplen Zähler kommt man da nicht weiter, da er ein falsches "{ [ } ]" nicht erkennen würde. Klingt nach einem Stapel als Lösung.

Jede Descent-Funktion bekommt einfach die Position im Text die die zu parsen hat

"Descent-Funktion" hört sich danach an, als würde der aktuelle Zustand auf einen Stapel gelegt werden, bevor in einen kleineren Verarbeitungsschritt gesprungen wird. Ist das etwa nicht der Fall?

Bewerten
- +