Avatar von alkalamba
  • alkalamba

mehr als 1000 Beiträge seit 18.06.2001

Re: Nächste Generation von IT-Lohnsklaven heranzüchten

reichhart schrieb am 20.10.2017 21:33:

Heutzutage studiert man jahrelang IT und kann anschließend froh sein, einen Job für 36.000 bis 38.000 zu kriegen. Eine Familie kann man damit nicht mehr ernähren. Der aus USA herübergeschwappte Trend zu Zweit- und Drittjobs macht sich hier immer mehr breit.
Hier bei uns in OWL (Zeitungs- und Marketingtenor: "OWL ist Spitze in IT!") werden meist Gehälter auf einem Niveau vergleichbar den neuen Bundesländern gezahlt. Ich habe mal den Chef der Entwicklungsabteilung einer Firma, die *Security*-Appliances herstellt, kennengelernt. Er hat den Job als Abteilungsleiter schon einige Jahre gemacht. Sein AG zahlte ihm 36.000.

M.E. liegt der Durchschnitt für studierte Informatiker eher so bei 55.000. Wenn die Gehälter in Ostwestfalen-Lippe (ist das mit OWL gemeint?) so weit darunter liegen, würde ich einen Ortswechsel in Erwägung ziehen. In Süddeutschland gibt es viele Jobs für Informatiker oberhalb von 50.000 brutto.

Bewerten
- +