Menü
Avatar von rzler
  • rzler

828 Beiträge seit 19.10.2004

Desktop Linux=Frickelbude

Auch Opensource braucht Unterstützung und Betreuung. Das werden die Profis von MS schon anders machen als Frickler von Linux. Linuxer neigen aber leider dazu, immer an ihre Systemen zu frickeln. Profis im Bereich Linux tun das nicht. Die Entwicklung für Linux wäre im Desktop weiter wenn es die Fricklern nicht gibt.
Zum Schluss noch, Linux aller Redhat, Debian oder auch Ubuntu sind Systeme die sich nicht verstecken müssen, aber auch oft genug "gefrickelt" werden, und dann werden diese Versionen als non plus ultra benannt.
Zu MS: Gut so.

Bewerten
- +
Anzeige