Avatar von robbyflobby
  • robbyflobby

mehr als 1000 Beiträge seit 11.05.2005

Re: Python ist echt kein adäquater Java-Ersatz

irisquelle schrieb am 16.01.2018 13:29:

Die Ironie ist doch: Javas Schwäche ist (auch) seine Vielseitigkeit. Sprich: Java will alles sein, und ist dadurch oft zu kompliziert. Ich finde Java jedenfalls nur noch für ausgewählte Projekte zu rechtfertigen, etwa:

- Android-Apps (auch nur weil man keine wirkliche Wahl hat)
- Business Apps (Accounting, ERP und dergleichen)

Frühere Anwendungszwecke wie Embedded, Web, Desktop sind längst keine Java-Domänen mehr. In anderen Bereichen kann Java auch nicht punkten, also etwa AI, Data Science, Microservices, Cloud, ...

Gerade in den von dir genannten Bereichen: Web, Microservices, Cloud ist Java Sprache Nr. 1 . Vorreiter auf dem Gebiet verwenden Java und bieten sogar massenhaft öffentliche Libraries an. Bekanntestes Beispiel ist Netflix (Hystrix, ChaosMonkey,...)

Bewerten
- +