Menü
Avatar von cd
  • cd

mehr als 1000 Beiträge seit 07.01.2000

Re: Aus eigener Erfahrung: Doch, gibt es!

Somplan schrieb am 23.08.2017 14:21:

Ich kann das [ohne weitere Verhandlung mögliche] Gehalt auch in die Stellenanzeige schreiben. Wirkt m.E. aber leicht unseriös. Zudem ist die Zahl nur ein Anhaltspunkt und kann nicht den ggf. höheren individuellen Wert eines Bewerbers ausdrücken. Lasse mich aber gerne überzeugen.

Folgenden Punkt kann ich ins Treffen führen: gibt ein Unternehmen die mögliche Gehaltsbandbreite an, kann ich vorab schon entscheiden, ob eine Bewerbung für mich alleine aus wirtschaftlichen Gründen in Frage kommt. Warum soll ich den Hürdenlauf mit Bewerbung und mehreren Gesprächsrunden angehen, nur um am Schluß festzustellen, dass es nicht gut ankommt, wenn, nur als Beispiel, meine Gehaltsverstellungen deutlich über dem vorhandenen Budget für die Stelle liegen? Unternehmen haben Gehaltsstrukturen, an denen selten gerüttelt wird, daher wäre es gut, vorher davon zu wissen.

cd

Bewerten
- +
Anzeige