Avatar von susi_schlager
  • susi_schlager

mehr als 1000 Beiträge seit 28.08.2002

Re: Wir haben eine Lösung... jetzt brauchen wir ein Problem.

Das denke ich mir immer bei so Kinderprogrammiersprachen.
Wenn meine Kinder etwas programmieren wollen, dann haben die in kürzester Zeit irgendeinen BASIC-Dialekt und Turbo-Pascal drin gehabt.

Vorher irgendeine graphische Programmiersprache, mit der man Flussdiagramme schön malen kann, und die dann vom Interpreter ausgeführt werden, wunderschön mit ein Kobold flitzt durchs Flussdiagramm und tut dinge... schön anzusehen, einmal ausprobiert, fallenlassen, weitergegangen.

Eine offensichtlich sinnlose Beschäftigung mit dem Thema Programmierung schreckt die Kinder eher ab, als dass sie für Programmierung begeistern kann, auch wenn sie noch so bunt ist.

th

Vielleicht hast Du einfach Hacker-Kinder. Weltweit scheint Scratch durchaus von Kindern benutzt zu werden (wenn auch meistens auf Weisung von Pädagogen):
https://de.wikipedia.org/wiki/Scratch_(Programmiersprache)#Scratch_an_Erziehungseinrichtungen

Aber klar, ich bin auch mit dem Commodore-BASIC klargekommen, damals. :-P

Bewerten
- +