Menü
Avatar von entwanderer
  • entwanderer

337 Beiträge seit 14.04.2017

Re: Warum MariaDB wenn es Postgres gibt?

Ich setze bei Projekten in der Regel immer MariaDB ein, weil allein das Tooling dafür um Welten besser ist.

Damit meine ich insbesondere HeidiSQL - es ist für mich nach wie vor das beste (kostenlose) DB-Tool und speziell für MySQL/MariaDB entwickelt.

Andere Tools sind generisch und sehr überladen, schlecht zu bedienen. (z.B. DBeaver)

Auch in Sachen Möglichkeiten ist MariaDB "schlanker", was jedoch keineswegs heißt, dass es zwingend ressourcenschonender ist, jedoch was die konfigurativen Möglichkeiten angeht fühle ich mich (unnötigerweise) erschlagen.

Besondere Funktionen, die mir PostgreSQL bietet, habe ich bisher nie gebraucht oder wusste auch nicht, dass ich das tat.

Wo es bereits vorhanden war, habe ich es dann einfach auch genutzt.

Bewerten
- +
Anzeige