Avatar von Onkel Wanja
  • Onkel Wanja

mehr als 1000 Beiträge seit 24.06.2000

Re: Ich konnte mich mit Java nie anfreunden

entwanderer schrieb am 12.06.2018 20:50:

Es war jedes mal das Empfinden groß, dass ich bei Problemlösungen mich immer zur Hälfte oder mehr mit Java-Problemen auseinandersetzen zu hatte und dann erst mit dem eigentlichen Problem beschäftigen konnte.

In C++, PHP, Ruby und Elixir fühlte ich mich stets viel besser aufgehoben, heißt vom Ökosystem und den Sprachen als Entwickler unterstützt, anstatt an und mit der Sprache und seinem Ökosystem selbst Doktor zu spielen.
[..]
Geht oder ging es niemandem ähnlich mit Java?

Meine ersten Versuche der Programmierung begannen in der Schule mit dem Hamster Programm auf dem Eumel System, gingen dort über GWBasic, Turbo-Pascal und einen oberflächlichen Blick in Prolog Richtung Uni, wo ich flüchtigen Kontakt mit C, Haskell und Java bekam.
Hobbymäßig ging es bei mir über Locomotive Basic, Commodore Basic, 6502 und 65816 Assembler Richtung Java.
Beruflich kam Kontakt mit SQL, Javascript, PHP und C++ hinzu, aktuell geht es Richtung Typescript.

C/C++ empfand ich von Beginn an als fürchterlich, ich habe nie richtig den Weg da rein gefunden, trotz professionellen Trainings. Was ich dort sehe wirkt auf mich willkürlich, zusammengewürfelt und inkonsistent. Ich finde es schlecht lesbar.

PHP musste ich dann auch mal versuchen, auch hier kämpfte ich mehr gegen die Sprache, bzw. die Bibliotheken, als gegen das Problem, aber sicher nur eine Frage der Gewohnheit.

In Java fühlte ich mich recht schnell zuhause. Nicht nur bieten die Standard-Bibliotheken sehr viel Funktionalität, sie sind auch wirklich gut dokumentiert, die Runtime is in der Regel sehr verlässlich, die IDEs sind sehr ausgereift und die Sprache empfinde ich generell recht gut lesbar. Mit Lambda-Expressions und Default-Methoden in Interfaces und static imports sind für mich viele Sachen, die ich früher als sehr hässlich empfunden habe, besser geworden.
Was mit tatsächlich fehlt ist eine einfache API für GPGPU-Programmierung. Aparapi war leider etwas arg verbuggt.

Gruß,
-Wanja-

Bewerten
- +