Menü
Avatar von Michael Meyer
  • Michael Meyer

mehr als 1000 Beiträge seit 14.12.2000

Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er auf's Eis...

...und wenn eine Stiftung zuviel Wasserkopf angesetzt hat, beginnt sie, von "Diversity" zu faseln.

Solange es um den Aufbau eines Projektes und das Lösen von Problemen geht, sind sich alle einig: es ist egal, wie jemand aussieht, oder wo jemand herkommt. Was zählt, ist, daß jemand für die Aufgabe geeignet ist - und genügend Zeit für die Aufgabe opfern will.

Wenn's mal läuft, und nette Posten zu vergeben sind, kommt plötzlich einer gelaufen, und verlangt, daß die "alte Riege" abzutreten hat und eine neue Truppe, nun plötzlich nach "Diversity-Maßstäben" gecastet werden muß. "Weil alle Minderheiten vorher vom Mitmachen abgehalten wurden" - oder so ähnlich.

Anscheinend ist jQuery jetzt an dem Punkt angelangt. Zeit für einen Fork...

(Ich finde, wann immer jemand argumentiert, daß im Team eines OS-Projektes "zu wenig Diversity herrscht", sollte er sofort nach konkreten Beispielen von aus fachfremden Gründen ausgeschlossenen Personen gefragt werden. "Denn allein aus der Feststellung, dass ein Geschlecht in einem bestimmten Bereich in der Minderheit sei, folge noch keine tatsächliche Benachteiligung." <- einfach mal googeln)

Bewerten
- +
Anzeige