Avatar von Backfocus
  • Backfocus

14 Beiträge seit 22.09.2012

Re: Staatlich verordnete Hintertüren...

Ich stimme bei allem zu, nur bei einer Sache nicht. Das sind keine „staatlich verordnete Hintertüren“, das sind auch Sicherheitslücken und nur wenn man sie endlich auch so nennt, würde eine Mehrheit auch verstehen, dass es falsch ist sie einzubauen. Alles andere ist schönfärberei.
Gehe mal als BND zu einem Politiker und sage ihm ich möchte gerne eine Sicherheitslücke einbauen, damit ich verschlüsselte Nachrichten mitlesen kann. Ich glaube da würden eine Menge Politiker nicht mehr mitmachen.

Bewerten
- +