Menü
Avatar von Enrico Weigelt
  • Enrico Weigelt

mehr als 1000 Beiträge seit 29.11.2017

Re: Am besten nur noch embedded Geräte mit Open Source verwenden

Fuehrerstand schrieb am 03.05.2019 20:28:

Der Ansatz scheitert, weil Du die unsichtbare Funktionalität der Komponenten nicht berücksichtigt hast. Das "saubere" OS nützt Dir rein gar nichts, wenn Du die Back-Channel- Rezeptoren nicht umrubelst.

Protipp: Schaut Euch die Firmware der Netzwerkadapter genauer an!

Klar, x86 (vorallem Intel) ist schon ab Werk verseucht. Aber hier gings doch um Embedded - das ist eher das Milleau von ARM oder PPC, und da haben wir sowas eher selten.

Da sind auch NICs kaum mehr als ein bissl Schieberegister und Komparatoren :p
(naja, etwas komplexer schon, aber kaum etwas das microcode benötigt).

Okay, basebands sind wieder eine andere Sache. Aber die bindet man gescheiterweise ohnehin so an, daß sie nix am Host anrichten können (außer evtl. ein intflood) und vertraut ihnen keine security-relevanten Dinge an (zB. WLAN-crypto, etc).

Bewerten
- +
Anzeige