Menü
Avatar von hubse
  • hubse

mehr als 1000 Beiträge seit 12.07.2007

Re: "Checken Sie jetzt die Windows-Update-Funktion..."

Dieter Nützel schrieb am 11.12.2018 01:14:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-zieht-erneut-Update-zurueck-diesmal-fuer-Windows-10-Version-1803-4245903.html

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Noch-mehr-Upgrade-Blocker-fuer-Windows-10-Version-1809-4240996.html

Dann viel Glück!

ja, für nutzer is das leider ein spießrutenlauf.

das system immer sofort aktuell halten bewirkt, dass man in fehler in diesen updates rennt, und nicht aktualisieren bewirkt, dass man gefahr läuft, durch eine offene sicherheitslücke probleme zu bekommen.

effektiv kann man die sache nur durch auftrennen auf mehrere systeme beheben. dh, der rechner mit dem man internet surft und emails austauscht, muss vom wirklich wichtigen system abgekoppelt sein. auf diese weise erwischts dann nur einen.

man kann auch weiter gehen. der email/internetrechner mit linux, das system, welches man zum arbeiten nutzt, mit windows (falls da eine anwendung ist, die man unbedingt braucht, die nur auf windows geht).

mit virtualisierung kann man sich auch sowas basteln. und in der regel ists auch eine gute idee, wenn man schon windows verwenden will, email + andere exponierte programme in einer VM auszuführen.

grund: faktisch jede malware versucht festzustellen, ob sie in einer VM ist, denn sowas bedeutet meist eine sandbox. und sandboxen werden gern zur analyse von malware genutzt.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (11.12.2018 15:47).

Bewerten
- +
Anzeige