Menü
Avatar von Software Warrior
  • Software Warrior

119 Beiträge seit 12.06.2003

Re: Setzen eines Schlüssels in der Windows-Registry

glattzieher schrieb am 06.11.2019 10:30:

Das Rechtesystem von Linux erlaubt solche Änderungen nicht.

Hm, Unix und damit auch Linux macht alles möglich, sogar, sich ins eigene Knie zu schießen.

Ein Pendant wäre wohl PAM. In der Doku auf http://linux-pam.org/Linux-PAM-html/sag-pam_userdb.html finde ich das Modul pam_userdb mit der Option crypt=none.
Selber ausprobiert habe ich das nicht, klingt aber sehr nach einem äquivalenten Feature.

Lustig finde ich die Erklärung zur Option dump:
"Dump all the entries in the database to the log. Don't do this by default!"

Sag niemals nie!

Bewerten
- +