Avatar von flack
  • flack

mehr als 1000 Beiträge seit 17.07.2000

Warum Gruppenrichtlinien nur per Klicki-Bunti?

Warum gehen Gruppenrichtlinien nur per Klicki-Bunti?
frage ich mich schon länger.
Warum muß man solche "Klick-hier-dann-klick-da"-Anleitungen ala windows 3.11 machen?
Warum kann nicht einfach "dokumentieren", was ich getan habe,
was die Gruppenrichtlinie tut?

Ändere ich einen Registry-Wert kann ich das zurücklesen und trivial wieder anwenden.
Bei GPO scheint das nicht möglich zu sein. Es gibt keine "Back annonation".
Oder?

Die Einstellung für sämtliche Office-Versionen wären diese 3 Zeilen:

reg add "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\office\14.0\word\security" /v vbawarnings /t REG_DWORD /d 4 /f
reg add "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\office\15.0\word\security" /v vbawarnings /t REG_DWORD /d 4 /f
reg add "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\office\16.0\word\security" /v vbawarnings /t REG_DWORD /d 4 /f

IIRC könnte ich die in ein Batch schreiben und per GPO den Usern unterschieben.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (24.02.2020 11:46).

Bewerten
- +