Avatar von chattrhand
  • chattrhand

mehr als 1000 Beiträge seit 03.10.2007

Re: "verdächtig machen wollen"

Buttercremetorte schrieb am 21.07.2017 10:06:

Wenn Sie sich nicht durch einen Kontakt mit den Servern des Tor-Projektes verdächtig machen wollen, können Sie den Tor-Browser bei heise Downloads herunterladen.

In was für einer Welt leben wir eigentlich?

Bereits der Kontakt zu einem Server des Tor-Projektes ist verdächtig???

Haben die Nazis die Macht übernommen?

Nennen die sich nur anders?

Das Tor-Netzwerk funktioniert so gut, daß trotz Unterwanderung durch NSA-kontrollierte Server keine zuverlässig lückenlose Schnüffelei möglich ist. Das heißt aber auch: so sicher ist die Anonymität ohne begleitende Maßnahmen auch nicht.

Längst stört das auch gewöhnliche zivile Geschäftemacher. Wenns um höhere Beträge geht, um Gerichtliches, Psycho-Sozial-Medizinisches, gutdotierte Pöstchen u.ä, möchten die Schlaumeier schon gern wissen, um wen genau es sich handelt und ggf. diskret "eingreifen" zu können.

Heißt aber auch: jeder der Tor oder Tails herunterläd, KÖNNTE ein Maulwurf sein, oder ein Straftäter, ein Kranker, ein Job-Konkurrent, ein "schwieriger Kunde" sein, aber auch ein Whistleblower, der zuviel weiß und das an die richtige Stelle loswerden will.

Sogar in einigen Tatort-Folgen wird die Nutzung des Tor-Netzwerks angesprochen.

Aber wie mit allem guten Werkzeug: zu den ersten Nutzern gehören die Kriminellen.

Bewerten
- +