Avatar von HeWhosePathIsChosen
  • HeWhosePathIsChosen

mehr als 1000 Beiträge seit 11.01.2005

geniale Idee: universelles ID-Gerät mit Akku als ePerso und mit Tragepflicht

Der Clou ist, dass man den IS-ePerso immer tragen muss, z.B. als Smartwatch am Handgelenk oder als Taschenuhr an einer Kette und dass es tierisch Stress gibt, wenn jemand den ePerso klaut.

Der aktive ePerso mit Akku kann dann auch prima bei der 2-Schritt-Verifizierung helfen, indem das Gerät (Smartphone, Notebook, PC, usw.) einfach eine Verbindung zum ePerso aufbaut. Zusätzlich zu einer bekannten Geräte-ID/SIM braucht es dann nur noch ein leichtes Passwort mit Alarm, wenn man es zu oft falsch eingibt.

Bei ID-Problemen (z.B. Passwortverlust, neues Passwort) kann eine staatliche Stelle (freundliches Bürgeramt des Staates) helfen, wo man dann (auf Wunsch und in wichtigen Fällen) ggf. auch persönlich erscheinen muss - das kann in Zukunft auch vom freundlichen Staatsdienstroboter erledigt werden (auch in Polizeidienststellen).

Advanced Online Protection kann dann auch von einem Staatsdienst als Vermittler realisiert werden: man ist per Smartwatch und mit seinem Onlinezugang gegenüber dem Staat identifizierbar und das kann dann auch zur Identifikation bei anderen Webdiensten genutzt werden, u.U. auch so, dass ein privater Webdienst gar nicht den Klarnamen kennen muss, z.B. für gegenüber dem privaten Webdienst anonyme Zahlungen, Käufe, usw.: der Staatsdienst ist Vermittler und kann sowohl das Geld im Bürgerauftrag überweisen, als auch Waren für den Bürger annehmen und weiterleiten. Der Staatsdienst scannt zwar auf Verdachtsmomente aber alles läuft automatisch, d.h. wer nicht verdächtig ist, der wird auch nicht von Staatsbeamten kontrolliert, so dass es da sowohl Sicherheit und Einhaltung der Gesetze als auch viel Privatsphäre geben kann. geht man einfach zu einem freundlichen Bürgeramt des Staates, die regeln das dann. (alles imho)

Bewerten
- +
Anzeige