Avatar von whcrs
  • whcrs

228 Beiträge seit 13.04.2014

Re: Microsoft hat immer schon vor dem Tool gewarnt

fscn schrieb am 22.09.2017 15:12:

whcrs schrieb am 22.09.2017 11:25:

Verwaiste Registry Einträge haben überhaupt keinen Einfluss auf die Systemleistung.

Das ist so nicht ganz korrekt. Mehr Einträge in der Registrierungsdatenbank (ob verwaist oder nicht ist egal) führen dazu, dass die Datei größer wird, dementsprechend mehr Speicher belegt und während des Bootvorgangs länger zum Laden braucht. Beim Einsatz von SSDs lässt sich das vielleicht vernachlässigen, der Einfluss ist aber trotzdem da.

Stand nicht letzthin in der c't dass die Registry im Endeffekt eine Textdatei ist?

Selbst bei einer Harddisk spielt es keine Rolle, ob die Datei 5000 Zeilen oder 5500 Zeilen lang ist, das dauert deswegen kaum messbar länger.

Es ist ja nicht so, dass die Einträge einzeln abgearbeitet werden.

Bewerten
- +
Anzeige