Avatar von KarMar
  • KarMar

125 Beiträge seit 31.01.2012

Re: Bitte was?

van Grunz schrieb am 19.08.2017 00:30:

Und warum mußt "jeder gute Sysadmin" diese proprietären Protokolle beherrschen?

Standards existieren nicht ohne Grund, und wer die Standards beherrscht, der beherrscht auch die seriösen Geräte -- nicht das proprietäre Gerümpel, das wirklich niemand braucht.

Du verwechselst hier die Standardisierten Protokolle des Internet mit einer Spezifischen Implementation derselben durch einen Hersteller - und dessen Zugang zur Konfiguration.

Dazu kommt: Ein Switch arbeitet weitgehend Protokoll-Transparent - von Ausnahmen abgesehen (L3-Switching u.a.). Bei einem Router sieht das ein wenig anders aus! :)

Software wird von Menschen gemacht, Menschen die Fehler machen. In Jeder Software stecken also Fehler. Und die können in den Protokollen (egal ob Standard oder Proprietär) ebenso drin stecken wie im Konfigurations-Zugang, Egal ob das eine CLI (Kommandozeile) oder eine Bonbonbunte Weboberfläche ist oder von welchem Hersteller sie kommt. JEDER macht Fehler!

Wer der NSA die Stange hält, der hat eh schon verloren. LANCOM gehört defintitiv nicht zu diesem Playern. Sonst täte ich die Produkte nicht nutzen.
Was wir brauchen, das ist integere Firmware. Die findest Du bei LANCOM. Bei wem sonst noch?

Also ich bin mit der Konfiguration meiner LANCOM-Geräte mehr als zufrieden. Warum sollte ich das ändern wollen? Nenne mir nur einen vernünftigen Grund.

Das wird; vermute ich; an deiner Unvernunft; und mangelndem Wissen scheitern.

Oder bist du dir Sicher weil du selbst und viele Andere den Quelltext der Firmware deines LANCOM Gerätes auditiert hast, eine Codeanalyse machtest, nach Schwachstellen gesucht hast, (K)eine Backdoor übersehen hast u.s.w.?

Ach, moment man. M.W. ist deren Firmware ja ebenfalls proprietär und Closed Source.
Ja dann... bewahre dir deinen Irrglauben, bis die Erste Lücke in LANCOM Geräten gefunden würde.

LANCOM kann "easy-going" gut, Okay. Und eine Gewisse Funktionsvielfalt mögen sie auch haben. Aber den "Schniedelvergleich" zwischen deinen SoHO Geräten und Professioneller Netzwerk-Ausrüstung (die du offenbar nicht selbst benutzt) würdest du verlieren.

Mit Proprietären Protokollen hat das alles wenig zu tun. Wenn du Windows oder MAC Nutzer bist dann verwendest du sicherlich selbst mindestens eines davon.

Bewerten
- +
Anzeige