Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von der echte Zaphod Beeblebrox
  • der echte Zaphod Beeblebrox

mehr als 1000 Beiträge seit 23.07.2003

Scheiss auf die Computer Forensik.

Am besten man entzieht sich diesem Thema indem man von Anfang an sein
System mit einer Prebootverschlüsselung schützt.

Was weiß ich, ob ich auf 1 TB Plattenplatz nicht irgendwo eine Datei
habe, die irgendwann einmal strafbar wird oder heute schon ist?

Heute schon über den Kanzler gelästert?

Schon mal eine CD in mp3 gewandelt?

Eine Fernsehsendung mitgeschnitten?

Wo lag gleich noch mal die Altergrenze von Darstellern für
Pornographie?

Was heute noch erlaubt war, kann morgen schon strafbar sein.

Und dann der Techniker der mein System untersucht.
Ein Mensch mit all seinen Fehlern.
War das auch mein System, auf dem er seltsame Dateien gefunden hat?
Gab es da irgendeinen Vermerk, dass ich bei der Hausdurchsuchung
pampig war? Kopiert mir der Typ Dinge auf meine Platte, die ich
selbst noch nicht gesehen habe?

Ja ja ich weiß wir leben in einem Rechtsstaat.

Aber da verlasse ich mich lieber auf mich selbst.

Gerade Menschen die glauben, dass sie nicht zu verbergen haben,
sollten ihr System schützen. Denn sie sind es, die am Ende am
hilflosesten sind, wenn Justizia auf ihr kleines Leben pisst.

Und für alle die es immer noch nicht glauben. Man muss sich nicht
selbst belasten. Niemand kann einen zur Herausgabe der Passphrase
zwingen.
Noch nicht.


Bewerten
- +
Anzeige