Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Someoneelse
  • Someoneelse

678 Beiträge seit 20.06.2012

Warum das nicht schlimm ist...

- Ein Nutzer, der Whatsapp mit firmeninternen/relevanten Daten
füttert sollte schleunigst aus dem Unternehmen entfernt werden.
Soviel Verstand muss man als lebender Organismus jawohl aufbringen
können.
- 99% der Nachrichten bestehen aus "Hallo, was geht?" oder "Wann bist
du da?" oder ähnliches(Der akteulle Kettenbrief xD), was es für
potientielle Angreifer uninteressant macht.
-  Wer die IMEI hackt ohne den Nutzer zu kennen, muss das Gerät per
App infizieren. Ist die App installiert ist whatsApp erstmal das
kleinste Problem. 
- Das Opfer bemerkt den Hack und die angeschriebenen Freunde
höchstwahrscheinlich auch sofort.

Schlimm wäre es dann, wenn 
- Eine Datenbank mit alles IMEIs, Nummern usw existiert und
angreifbar ist.
- Ein Stalker im Bekanntenkreis existiert(wobei hier auch wieder
whatsapp das kleinere Übel ist)

Bewerten
- +
Anzeige