Menü
Avatar von MartinDJR
  • MartinDJR

mehr als 1000 Beiträge seit 08.09.2015

Re: Geplante Osoleszenz, klassisch

Geplante Osoleszenz

"Geplante Obsoleszenz" bedeutet, dass ein Hersteller bereits bei der Entwicklung eines neuen Produktes einen Fehler ganz bewusst eingebaut hat, um zu verhindern, dass man das Produkt zu lange benutzen kann.

Wenn Intel das wirklich wollte, dann würde die Firma doch nicht die für Hacker interessanten Details zum Bug geheim halten. Stattdessen hält die Firma Details geheim, um zu verhindern, dass die Lücke ausgenutzt wird.

... also damit die Kunden die alten Produkte mehr oder weniger sicher weiterverwenden können.

Es gibt keinen wirklich nachvollziehbaren Grund, die Bugfixes nicht für ältere CPUs frei zu geben, ...

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die entsprechenden Microcodes nicht einfach auf beliebigen Intel-Chipsatz laufen, sondern für jeden Intel-Chipsatz neu angepasst werden müssen.

So eine Entwicklung ist sehr arbeitszeitintensiv und kostet den Hersteller daher sehr viel Geld, das der Hersteller von niemandem bezahlt bekommt.

Man kann außerdem nicht wissen, ob man beim Fixen der Bugs nicht neue Bugs einbaut. Außerdem könnte sich herausstellen, dass es aus irgendwelchen Gründen gar nicht möglich ist, den Bug zu fixen.

Man kann davon ausgehen, dass heute verkaufte ... CPUs ebenfalls Schwachstellen enthalten ...

Je komplexer ein Produkt ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass es Schwachstellen hat.

Bereits Homecomputer in den späten 1970ern mit wenigen Kilobytes Speicher waren so komplex, dass die Hersteller es nicht geschafft haben, diese frei von Schwachstellen zu halten. (Beispiel: TI99 - auch hier ein Speicherüberlauf)

Und moderne Rechner sind noch mal ein ganzes Stück komplexer...

... die durch Intel nie mehr gefixt, sondern als alleiniges und nötigendes Argument zum Erwerb der nächsten Generation dienen werden.

Kennst du auch nur ein einziges non-IT-Produkt, bei dem es anders ist?

Vor zwei Jahren sind meine Schuhe kaputt gegangen. Die Verkäuferin hat mir gesagt, dass eine Reparatur deutlich teurer wäre als neue Schuhe...

Bewerten
- +
Anzeige