Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von 64kByte
  • 64kByte

mehr als 1000 Beiträge seit 05.01.2006

(Un-)Sicherheitsunternehmen

Mit Sicherheit haben diese Unternehmen nichts am Hut.

Das hat sich schon beim HBGary-Hack gezeigt. Diese Privatunternehmen,
die mit den US-Sicherheitsbehörden, Banken und Industrieverbänden
Geschäfte machen, beschäftigen sich selbst nur mit Computersabotage,
Datendiebstahl, Desinformationskampagnen, Verleumdung, Erpressung und
anderen dreckigen Machenschaften.
Davon, wie man eine IT-Infrastruktur absichert, verstehen sie
herzlich wenig. Sie bekommen nicht mal ihre eigenen Server sicher.
Das sind keine Sicherheitsunternehmen!

Aber diese Unsicherheitsunternehmen sind natürlich trotzdem "die
Guten", denn sie begehen ihre Verbrechen mit Segen oder gar im
Auftrag der Regierung oder der US-Industrie. Im Gegensatz zu den
bösen Hackern von LulzSec, Anonymous und Co. die natürlich
verabscheuenswerte Kriminelle sind.
Bewerten
- +
Anzeige